Menü schliessen

Individuelle Büro Klimatisierung dank der

City Multi Serie

Zentralgesteuerte Klimatisierung

Die Lösung lag in der Implementierung der Klimatechnik über die Zentralsteuerung GB-50 PRO , über die alle Gewerke überwacht und geregelt werden können.Das Obergeschoss der Bankfiliale, in dem sich Büro-, Sitzungs und Besprechungsräume sowie der große Kuppelsaal befinden,wurde mit einer Umluftkühlung versehen. Hier kommen insgesamt sieben Euroraster-Deckenkassetten, zwei Kanaleinbaugeräte und zehn Wandgeräte zum Einsatz. Die Schalterhalle und die Beraterbüros im Erdgeschoss werden über eine raumlufttechnische Anlage mit einem Luftvolumenstrom von 7.000 m3/h und variablen Volumenströmen beheizt und gekühlt. Die Kühlung der Zuluft erfolgt über ein direkt verdampfendes zweikreisiges Register im RLT-Gerät mit einer Leistung von 60 kW. Je nach Kälteanforderung der einzelnen Zonen bzw. Räume werden die unterschiedlich großen Luftmengen dabei durch variable Volumenstromregler eingestellt. Die zentrale Lüftungsanlage mit dem Kälteregister befindet sich in einem Technikraum im Keller. Dort steht auch der Schaltschrank, in dem die Steuerungen der Anlagen zusammenlaufen.Zur Versorgung der 18 Inneneinheiten dienen zwei Außengeräte der City Multi VRF -Serie. Die für das Zentrallüftungsgerät erforderliche Kälte wird über ein weiteres Außengerät erzeugt. 

Erhöhter Wirkungsgrad

Gegenüber der ursprünglich vorgesehenen Kühlung mittels Kaltwasser konnte durch die geringeren Rohrleitungsdimensionen des eingesetzten Systems eine Lösung gefunden werden, bei der die Kühlung direkt mittels Verdampfen des Kältemittels im Gerät erfolgt. Dies hat einen höheren Wirkungsgrad zur Folge, da keine Übertragungsverluste entstehen. Außerdem wird der Montageaufwand reduziert. Für die Aufstellung der VRF -Außeneinheiten fand sich leicht ein geeigneter Bereich im Garten hinter dem Haus.